Stadt Altenburg

Stadt Altenburg

Altenburg ist als Stadt der Spielkarten weltberühmt. Wer in Deutschland Karten spielt, hält wahrscheinlich ein Produkt aus Altenburg in der Hand. Doch Altenburg hat weit mehr zu bieten als Spielkarten.

Die ehemalige Kaiserpfalz und Residenz der Wettiner Fürsten blickt auf eine bewegte, über 1.000-jährige Geschichte zurück. Die Vergangenheit ist immer noch lebendig und verzaubert mit dem imposanten Residenzschloss. Ein Besuch des Residenzschlosses lohnt sich nicht nur wegen des herrlichen Ausblicks, sondern auch wegen der Schätze, die das Schloss selbst in einer Ausstellung präsentiert.

Einmalig ist das renommierte Lindenau-Museum mit seinen wertvollen Kunstsammlungen. Das Lindenau-Museum wird in den kommenden Jahren vollständig saniert und deutlich erweitert. Während der damit einhergehenden Schließung ist eine kleinere Dauerausstellung des Museums im Interim „Kunstgasse 1“ in der Nähe des Altenburger Marktplatzes zu finden.

Wer die Skat- und Spielkartenstadt erkundet, wandelt entlang grüner Parkanlagen mit Teichen, beschaulicher Marktplätze und romantischer Gassen, vorbei an prächtigen Bürgerhäusern, welche die historische Altstadt säumen.

Darüber hinaus hat auch das Altenburger Land für Wanderer und Radfahrer sowie aktive Familien vielfältige Angebote zu bieten. Wir freuen uns auf Sie!

Rund um Altenburg - Streckenplan​

Start: 13:15 Uhr​

Streckenlänge: 104,3 km​

Zieleinlauf: ca. 16:03 Uhr

Sehenswertes

Residenzschloss Altenburg

Wie ein wohl sortiertes Puzzlespiel reihen sich die Gebäudeteile um den bucklig gepflasterten Schlosshof aneinander. Verschiedenste Stilepochen, verschiedenste Historie, ein jedes in seiner Eigenheit, ein jedes in seiner eigenen Schönheit. 1000 Jahre Bau-, Regierungs- und Verwaltungsgeschichte haben ihre eindrucksvollen Spuren hinterlassen … überall. Und genau das macht den Charme des Ensembles aus. Hier passt kein Stein zum anderen. Hier lässt sich durch das Miteinander verschiedener Baustile authentisch Eintauchen in Kultur- und Kunstgeschichte

Lindenau-Museum

Mit dem Lindenau-Museum hat die Stadt Altenburg eine Kunstsammlung von Weltrang zu bieten: Wer sich für italienische Kunstgeschichte interessiert, für den ist ein Besuch im prachtvollen sowie herrlichen, im Schlosspark gelegenen, Museum Pflicht. Der Neorenaissancebau beherbergt unter anderem eine international anerkannte Sammlung von 180 kostbaren italienischen Tafelbildern des 13. bis 16. Jahrhunderts – darunter Werke von berühmten Meistern wie Sandro Botticelli. 

Landestheater Altenburg

Das Landestheater Altenburg umfasst im Rahmen von Theater Altenburg-Gera das Große Haus mit knapp 500 Plätzen sowie das Heizhaus und das Theater unterm Dach. Aufgrund von umfangreichen Sanierungsarbeiten des Landestheaters Altenburg finden die Aufführungen bis Sommer 2022 im Theaterzelt statt.

Ob exklusive Premieren, experimentelle Stücke oder anspruchsvolle Tanzproduktionen – wer einmal die historische Architektur und den Klang des Landestheaters Altenburg live erlebt hat, den lässt die Faszination für die traditionsreiche Spielstätte kaum mehr los. Der Spielplan des Mehrspartenhauses bietet dabei im Rahmen von Theater Altenburg Gera eine vielseitige Mischung für Groß und Klein von Oper bis zum Puppentheater.

Comments are closed.