Etappenort

Altenburg

Liebe Freunde des Radsports,

 als Sportler schätze ich den fairen Wettkampf, als Oberbürgermeister den Beitrag, den ein Großereignis wie die LOTTO Thüringen Ladies Tour 2019 für das gesellschaftliche Leben leistet. Begeisterter Jubel an der Strecke, sportliche Höchstleistungen auf der Strecke, eine historische Kulisse als Rahmen – das alles garantiert die Schlussetappe rund um Altenburg. Knapp 90 anspruchsvolle Kilometer werden die Radsportlerinnen zurücklegen. Ich freue mich auf den Wettkampf, die Siegerehrung auf dem Altenburger Markt und ein Sportfest für die ganze Familie.

Altenburg ist reich an Vereinen und immer wieder sind es diese, die sportliche und kulturelle Höhepunkte ermöglichen, von denen die gesamte Stadtgesellschaft und zahlreiche Gäste profitieren. Ich unterstütze solche Initiativen gern und bedanke mich herzlich beim SV Aufbau für das große Engagement, ohne das es dieses Radsportfest nicht geben würde.

Sport verbindet – nicht nur die Teilnehmenden, sondern alle. Sport schafft ein Gemeinschaftserlebnis und motiviert Herausforderungen anzugehen.

Auch in Zeiten angespannter kommunaler Finanzen werbe ich deswegen immer wieder für die Durchführung großer Veranstaltungen, auch wenn sie eine Herausforderung bedeuten. Es hält uns zusammen gemeinsam zu feiern, Siegerinnen hochleben zu lassen und Höchstleistungen abzurufen. Das Zusammenleben in einer Stadt ist eben viel mehr als die Infrastruktur, auch wenn diese der Rahmen ist, in dem alles andere stattfindet.

Als Oberbürgermeister der Stadt, die eine besondere Form des Zusammenseins – nämlich die des (Skat)spiels kultiviert hat – wünsche ich Ihnen allen einen erlebnisreichen Tag voller sportlicher Gemeinschaft.

Ihr André Neumann 

Kulturstadt Altenburg
Italienische Kunst erleben, durch historische Gassen wandern, ein regional gebrautes Bier trinken und den Abend im Theater aufklingen lassen – das alles geht in Altenburg. Mit dem Lindenau-Museum beheimatet Altenburg eine Kunstsammlung von Weltrang: Der Neorenaissancebau, idyllisch im Schosspark gelegen, versammelt unter anderem 180 Tafelbilder des 13. bis 16. Jahrhunderts – darunter Werke von Meistern wie Sandro Botticelli.

Nach künstlerischem Genuss empfiehlt sich ein Spaziergang durch den Schlosspark. Der Anstieg zum Residenzschloss lohnt sich nicht nur wegen des herrlichen Ausblicks, sondern auch wegen der Schätze, die das Schloss selbst in einer Ausstellung präsentiert.

Die Stifts- und Schlosskirche St. Georg beeindruckt durch eine barocke Ausstattung. Für den passenden Klang sorgt die Trost-Orgel. Besichtigen lässt sich die Kirche, ebenso wie Fest- und Bachsaal, täglich im Rahmen von Führungen.

Nach einem Bummel durch die Altstadtgassen ein vor Ort produziertes Bier auf dem historischen Mark trinken und den Blick auf die imposante Brüderkirche genießen – das geht in Altenburg. Die Altenburger Brauerei überzeugt mit einem vielfältigen und attraktiven Biersortiment, einem beliebten Werksverkauf und eigenem Brauereimuseum. Zum Bier empfehlen die Thüringer traditionell eine Bratwurst.

Und was wäre diese, ohne Senf. Im Senfladen in der Moritzstraße dreht sich alles um die über 300 Senfsorten: Honig-Senf, Whisky-Senf und Aprikosen-Fruchtaufstrich mit Senf und Curry – ein überraschendes Geschmackserlebnis ist garantiert. Zur Verdauung kann in der Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik aus mehr als 70 Jahren Tradition bei der Kreation von Schnäpsen, Likören und mehr probiert werden.Den Abend ausklingen kann man im Landestheater gleich am Fuß des Schlossberges. Der Spielplan des Mehrspartenhauses bietet dabei im Rahmen von Theater&Philharmonie Thüringen eine vielseitige Mischung für Groß und Klein von Oper bis zum Puppentheater.

Für mehr Informationen zur Stadt Altenburg finden sie hier.