Das Starterfeld, die Strecke und Etappenorte, Preisgeld: die große Vorschau zur #LTLT2024

Jun 21, 2024

Die 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour (25. bis 30. Juni) wird in diesem Jahr zur Olympia-Generalprobe. Zehn World-Tour-Mannschaften kommen vier Wochen vor Paris2024 mit vielen ihrer Top-Fahrerinnen für einen letzten Härtetest in den Freistaat Thüringen. Der letzte deutsche Etappensieg liegt inzwischen fünf Jahre zurück. Alle Infos.

631 Kilometer auf sechs Etappen mit Start in Jena

Die Thüringen-Rundfahrt (UCI Women’s Proseries) führt in diesem Jahr über 631 Kilometer. Auftakt ist am 25. Juni (118,5 Kilometer) in Jena, in dem am Abend vorher schon die Teampräsentation stattfindet. Über Gera (119,2 km), Erfurt (144,6 km), Mühlhausen (111,4 km), Altenburg (Einzelzeitfahren 31,5 km) geht es am 30. Juni zum letzten der sechs Zielorte Schmalkalden (105,4 km). Auf den profilierten Etappen rund um Jena, Gera und Mühlhausen werden sich vermutlich die Klassement-Fahrerinnen in Szene setzen. Der längste Tagesabschnitt in Erfurt sowie die Schlussetappe mit dem Ziel an der „Viba World“ in Schmalkalden dürfte den Sprinterinnen vorbehalten sein. Dazu kommt der in Länge und Profil dem Einzelzeitfahren von Paris sehr ähnliche Kampf gegen die Uhr in Altenburg.

Am Dienstag geht das Feld in Jena auf die Fahrt zum Zielort Schmalkalden. Foto Arne Mill / T.RF Sportmarketing GmbH

Für die 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour hat sich die Zahl der World-Tour-Teams gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. 2023 hatte die niederländische Mannschaft SD Worx die Rundfahrt absolut dominiert, alle sechs Etappen gewonnen und mit der späteren Weltmeisterin Lotte Kopecky aus Belgien auch die Gesamtsiegerin gestellt.  „Ich gehe davon aus, dass die Rundfahrt 2024 aufgrund der Vielzahl an Top-Mannschaften spannender und vielseitiger verlaufen wird als im vergangenen Jahr“, glaubt Rundfahrt-Chefin Vera Hohlfeld.

Zehn Mannschaften aus der Women’s World Tour (WWT) des Radsport-Weltverbandes UCI haben ihre Meldung abgegeben – darunter mit den Teams SD Worx-Protime (Niederlande), LIDL Trek (USA), Canyon/SRAM Racing (Deutschland) und UAE Team ADQ (Vereinigte Arabische Emirate)  die Top 4 der aktuellen WWT-Weltrangliste (Stand 18.6.).

Die vorläufige Starterliste (STAND 19. JUNI)

Mit dem Team Ceratizit WNT Pro Cycling aus Kempten, das seit dieser Saison ebenfalls WorldTour-Status hat, sowie den beiden Women’s Continental Teams MAXX-SOLAR ROSE Women Racing aus Erfurt um die deutsche Vize-Meisterin Katharina Fox und das in dieser Saison neu aufgestellte LKT Team aus Cottbus um die Thüringer Olympia-Kandidatin Lena Reißner sind neben Canyon/SRAM drei weitere deutsche Profi-Mannschaften dabei. Ebenfalls wieder am Start ist die deutsche Nationalmannschaft.

Das Team SD Worx-Protime dominierte 2023 die Rundfahrt und kommt auch in diesem Jahr mit einer starken Mannschaft nach Thüringen. Foto: Arne Mill / Frontalvision.de

„Wir gehen davon aus, dass viele Mannschaften unsere Rundfahrt in diesem Jahr nutzen wollen, um sich den letzten Schliff für Paris 2024 zu holen. Insbesondere das Zeitfahren am vorletzten Tag in Altenburg bietet beste Möglichkeiten, für Olympia zu testen oder sich das Olympia-Ticket zu sichern“, sagt Rundfahrt-Chefin Vera Hohlfeld, die das Preisgeld erneut signifikant erhöht hat und auch am Außenauftritt der LOTTO Thüringen Ladies Tour, beispielsweise mit neuem Logo und neuer Website, intensiv gearbeitet hat. „Wir wollen eine moderne und attraktive Ausstrahlung haben und dem Frauen-Radsport noch mehr Sichtbarkeit geben – das hat er sich seit langem verdient“, sagt die ehemalige Olympia-Teilnehmerin.

Letzter deutscher Etappensieg durch Lisa Klein 2019 in Gotha

Etwa 25 Fahrerinnen aus Deutschland sind in diesem Jahr am Start zu erwarten. Bereits zum 15. Mal ist Romy Kasper aus Leipzig dabei, in diesem Jahr mit dem US-amerikanischen Team Human Powered Health. „Ich freue mich sehr. Thüringen hat für mich immer eine besondere Bedeutung – auch weil meine Eltern wieder da sein werden“, sagt Kasper, „und eine Etappe nehme ich mir sicher wieder vor.“ 2014 in Schleiz konnte die 36-Jährige eine Etappe in Thüringen für sich entscheiden und einen der größten Erfolge ihrer langen und erfolgreichen Karriere feiern. Der letzte Etappensieg einer deutschen Fahrerin in Thüringen liegt inzwischen fünf Jahre zurück. Lisa Klein siegte am 31. Mai 2019 im Sprint in Gotha vor der Polin Marta Lach. Im gleichen Jahr sorgte Kathrin Hammes auch für den letzten deutschen Gesamtsieg.

Termin für 2025 früher: LOTTO Thüringen Ladies Tour startet am 17. Juni

Erfurt. Der vorläufige Termin für die LOTTO Thüringen Ladies Tour 2025 ist um eine Woche nach vorne gerückt. Die 37. Auflage der...

Amy-Gillett-Ehrenpreis: Jansen reiht sich in Liste prominenter Radsportlerinnen ein

Erfurt. Seit 2006 wird der vom Freistaat Thüringen gestiftete „Amy Gillett Ehrenpreis“ bei der LOTTO Thüringen Ladies Tour (vormals Internationale...

US-Amerikanerin Ruth Winder siegt bei LOTTO Thüringen Ladies Tour

Altenburg. Ruth Winder aus den USA ist die Gesamtsiegerin der 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour. Die 30-Jährige, die für das US-Team Human Powered...

Re-Live Sport im Osten extra: Die letzte Etappe der 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour

Mühlhausen. Unser Medienpartner mdr überträgt jeden Tag das Etappenfinale der 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour im TV. Im Re-Live gibt es hier  das...

Hohlfeld und Koppe ziehen positives Rundfahrt-Fazit – Termin für Rennen 2025 ist beantragt

Erfurt. Für Tour-Direktorin Vera Hohlfeld und Renn-Direktor Marian Koppe beginnen mit dem Ende der Traditions-Rundfahrt fast schon wieder die...

Ergebnisse 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour – Die Weltspitze im Frauen-Radsport

6. Etappe, Rund um Schmalkalden (Sonntag, 30. Juni) PDF hier. Die Bilder der 6. Etappe hier. ----------------------------- 5. Etappe, Rund um...

EILMELDUNG: Ruth Winder gewinnt die 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour

Schmalkalden. Ruth Winder aus den USA ist die Gesamtsiegerin der 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour (inoffzielles Ergebnis). Die 30-Jährige, die für...

„Amy-Gillett-Ehrenpreis“ geht 2024 an die Niederländerin Eline Jansen

Schmalkalden. Der jährlich bei der LOTTO Thüringen Ladies Tour verliehene „Amy-Gillett-Ehrenpreis“ geht in diesem Jahr an die Niederländerin Eline...

Re-Live Sport im Osten extra: Mischa Bredewold gewinnt Einzelzeitfahren in Altenburg

Mühlhausen. Unser Medienpartner mdr überträgt jeden Tag das Etappenfinale der 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour im TV. Im Re-Live gibt es hier  das...

Bredewold gewinnt Zeitfahren – Winder übernimmt Gelbes Trikot

Altenburg. Die Niederländerin Mischa Bredewold aus dem Team SD Worx-Protime hat am Samstag das Einzelzeitfahren der 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour...