Erfurt

Kindermedienstadt, Gartenbautradition, UNESCO-Welterbe all das und noch viel mehr ist Erfurt.

Zentral im grünen Herzen Deutschlands und Europas gelegen, verzaubert die Landeshauptstadt ihre Gäste mit Vielfalt und mittelalterlichem Flair. Sie wird geprägt durch einen der größten denkmalgeschützten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlands. Neben den reichen Patrizier-, den reizvollen Fachwerkhäusern und unzähligen Kirchen bereichern ganz besondere historische Bauschätze das einmalige Stadtbild. Seit September 2023 gehört Erfurts Jüdisch-Mittelalterliches Erbe zum UNESCO-Welterbe.

Ob altehrwürdiges Kloster, imposante Kirchen oder Erfurter Schatz – Die Thüringer Landeshauptstadt bietet Geschichte zum Anfassen!

Durch ihre zentrale Lage ist die Thüringer Landeshauptstadt schnell und bequem zu erreichen. Sei es über den – im wahrsten Sinne des Wortes – ausgezeichneten ICE-Bahnhof oder die exzellente Autobahnanbindung. In Erfurt kommt man immer an! Und das war schon im Mittelalter so. Durch die zentrale Lage an der Kreuzung zweier großer europäischer Handelsstraßen entwickelte sich das mittelalterliche Erfurt zu einem wichtigen Knotenpunkt für den Handel.

Mit der Alten Synagoge beherbergt die Stadt die älteste, bis zum Dach erhaltene Synagoge Mitteleuropas, in deren Keller der „Erfurter Schatz“ präsentiert wird. Gemeinsam mit der mittelalterlichen Mikwe, einem jüdischen Ritualbad aus dem 12./13. Jahrhundert, sowie dem Steinernen Haus, einem Profanbau aus dem 13. Jahrhundert, bilden sie das Jüdisch-Mittelalterliche Erbe Erfurts (UNESCO-Welterbe).

Ein Wahrzeichen der Stadt ist ebenfalls das imposante Kirchenensemble von Dom St. Marien und der Severikirche, welches der 1.280 Jahre alten Stadt ihr unverwechselbares Gesicht verleiht.

Die Krämerbrücke ist ein weiteres bekanntes Wahrzeichen von Erfurt. Auf der mit 120 Metern längsten und mit 32 Häusern durchgängig bebauten und bewohnten Brücke Europas boten Händler schon im Mittelalter ihre Waren feil. Der geschichtsträchtige Petersberg prägt als Krone der Stadt seit Jahrhunderten das Stadtbild der Thüringer Landeshauptstadt.

Die Zitadelle Petersberg ist eine der größten und am besten erhaltenen barocken innerstädtischen Festungsanlagen Europas.

Der sprichwörtliche „Grüne Daumen“ scheint den Erfurtern in die Wiege gelegt zu sein – nicht umsonst trägt Erfurt den Beinamen Blumenstadt. Am Rande der Stadt befindet sich der egapark, einer der größten und schönsten Garten- und Erholungsparks Deutschlands.

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Alle News, Infos und Interessantes zum Frauen Radsport Event bequem in ihrem Postfach.

4 + 3 =