27.05.2019

Liane Lippert, die beste Nachwuchsfahrerin 2018, startet bei bevorstehender LOTTO Thüringen Ladies Tour

Viele Trainingsstunden auf dem unbequemen Zeitfahr-Spezial-Rennrad absolviert Liane derzeit in ihrem Heimatort Friedrichshafen am Bodensee und in der Gegend von Sittard (Niederlande), wo ihr Team Sunweb Wohnungen für die Fahrerinnen gemietet hat, damit sie gemeinsam trainieren können. Die Deutsche Meisterin des Vorjahres konzentriert sich derzeit total auf die Lotto Thüringen Tour. Sie hat seit der Tour of Yorkshire (10. in der Gesamtwertung) kein Rennen mehr bestritten und versucht jetzt speziell ihre Fähigkeiten im Kampf gegen die Uhr zu verbessern. Sie ist schon vielseitig, wie ihr 2. Platz in der Bergwertung 2018 und der 6. Rang in der Gesamtwertung beweisen, aber im Einzel-Zeitfahren hat die Siegerin der Belgien-Rundfahrt 2018 noch keine Podiumsplatzierung erreicht. Darum arbeitet Liane derzeit die Trainingspläne von Henrik Werner (der auch Tom Dumoulin betreut!), häufig auf dem Zeitfahrrad ab. Mit gerade mal 21 Jahren kann sie wieder um das weiße Nachwuchs-Trikot kämpfen. Sie hatte es 2016 schon einmal erobert, als sie noch 18 war und mit einer Sondergenehmigung im deutschen Nationalteam ihre erste Thüringen Tour bestritt. Der Erfolg besiegelte ihren Wunsch, Profi zu werden. Sie unterschrieb bei Sunweb, einem Team mit deutscher Lizenz, weil ihr die Struktur und das Klima in dieser Mannschaft gefielen. Inzwischen hat sie um 4 Jahre bis 2022 verlängert.

Liane, die auch Jugendeuropameisterin 2016 war, ist 1.68 Meter groß und sehr schlank. Darum liegt ihr das Bergfahren ganz gut, vor allem die kürzeren Anstiege, auch wenn sie steil sind wie der berühmte Hankaberg (so benannt nach Hanka Kupfernagel) in Dörtendorf. Auf die herrliche Stimmung dort freut sich Liane Lippert schon riesig. Und sie hofft, dass bei der Bergankunft diesmal mehr drin ist, als der 9. Platz vom letzten Jahr.

AUTOR: Ulli Jansch
FOTO: Arne Mill