LOTTO Thüringen Ladies Tour am Brückentag nach Himmelfahrt wieder zu Gast am Schleizer Dreieck

Auch 2022 ist die Rennstadt Schleiz Etappenort der traditionsreichen LOTTO Thüringen Ladies Tour.

Wie schon zur Austragung im vergangenen Jahr wird der Rundfahrt-Tross auch 2022 auf der mittlerweile 99 Jahre alten Rennstrecke des Schleizer Dreiecks gastieren.Start und Ziel werden am Freitag, den 27.05.2022 wahrscheinlich wieder vor dem alten Fahrerlager aufgebaut. Die Strecke führt die Fahrerinnen durch die reiz- und anspruchsvolle Landschaft des Ostthüringer Schiefergebirges und wird mit einem ständigen Auf und Ab sicherlich für einen spannenden und turbulenten Rennverlauf sorgen. Auch die Fahrerinnen wissen das, denn als vierter von sechs Tagesabschnitten läutet die Etappe die zweite Rundfahrt-Hälfte ein.

Tour-Direktorin Vera Hohlfeld hat aber nicht nur den professionellen Rennsport im Blick. Schon seit mehreren Jahren finden im Rahmen der LOTTO Thüringen Ladies Tour auch Events und Aktivitäten statt, die vor allem Kinder und Familien mit Sport in Berührung bringen sollen. „Das Team der LOTTO Thüringen Ladies Tour präsentiert mit der Unterstützung der lokalen Vereine ein attraktives Rahmenprogram für die ganze Familie. Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung”, so Michael Zahlten, Projektleiter Side Events der LOTTO Thüringen Ladies Tour.

Die sportliche Attraktivität der Tour ist auch im 34. Jahr ungebrochen. Unter den Teams, die sich bereits für eine Teilnahme beworben haben, sind auch wieder die namhaftesten internationalen Mannschaften der höchsten Kategorie vertreten. Das Interesse bei den Teams in aller Welt ist jedenfalls groß, es haben sich bereits 24 Teams beworben. „Wir freuen uns sehr über das große Interesse. Das zeigt, dass wir eine gute Arbeit leisten. Auch die Fahrerinnen und Teams wissen das. Wir können die Teams für das Starterinnenfeld aus den Besten auswählen – und müssen das auch.”

Während die Planungen für den täglichen Livestream im Internet bereits weit gediehen sind, wird aktuell noch über LIVE-Sendezeiten für das einzige internationale Frauenrennen im TV verhandelt. „Frauen-Radsport verdient mehr Aufmerksamkeit und wir bieten ein attraktives und spannendes Format. Wir hoffen sehr auf einen Erfolg, denn TV-Zeiten sind für uns als Rundfahrt sehr wichtig”, so Rundfahrt-Direktorin Vera Hohlfeld.

Schleiz 2021

Im vergangenen Jahr siegte in Schleiz die Niederländerin Lucinda Brand (Trek-Segafredo) nach einem fulminanten Zieleinlauf und legte so den Grundstein für ihren späteren Gesamterfolg.

Pressemitteilung 02/2022 TRF Sportmarketing

 

 

   

Schleiz 2021