LOTTO Thüringen Ladies Tour führt das Feld von Gotha in den Thüringer Wald und zurück

Mit dem Etappenort Gotha gastiert am 28.05. auch im Jahr 2022 die LOTTO Thüringen Ladies Tour wieder im Herzen des Freistaates.
„Nach der Tour ist vor der Tour!“ Mit diesem Satz läutete die Pressemitteilung zur letztjährigen Abschlussetappe der LOTTO Thüringen Ladies Tour in der Residenzstadt Gotha, die Vorbereitungen für die 34. Austragung in 2022 ein. Dass die Vorbereitungen bislang auf Hochtouren und erfolgreich liefen, konnten Rundfahrt-Direktorin Vera Hohlfeld und Oberbürgermeister Knut Kreuch am 10. Februar präsentieren. Die Residenzstadt im Herzen Thüringens wird die fünfte von sechs Etappen ausrichten.

„Die LOTTO Thüringen Ladies Tour hat seit fast einem Jahrzehnt ihren festen Platz im Veranstaltungskalender unserer Stadt. Wir werden neben namhaften Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen auch Nachwuchstalente begrüßen können, die sich von Gotha aus auf den Weg machen, einmal zu ganz großen Erfolgen durchzustarten“, schwärmt der Oberbürgermeister.
Start und Ziel werden wie schon im Vorjahr vor dem Berufsschulzentrum Gotha-West in der Von-Zach-Straße aufgebaut. „Auf der ansteigenden Zielgeraden braucht man die notwendige Explosivität, um am Ende vorn zu sein“, so die sportliche Leiterin Franziska Große.
„Von Gotha aus haben wir schon letztes Jahr die Fahrerinnen in den Thüringer Wald geschickt. Das ist aus sportlicher

Bildquelle Jens-Uwe Igel

Sicht natürlich immer toll und anspruchsvoll. Mit dem Inselsberg hat man in diesem Jahr einen echten Scharfrichter praktisch direkt vor der Haustür und er ist nicht die einzige Herausforderung!“, so Rundfahrtchefin Vera Hohlfeld.
Bereits im letzten Jahr fackelten die Fahrerinnen im Kampf um Etappe und Gesamtwertung bis zum Schluss ein wahres Feuerwerk ab. Das dürfte auch in 2022 wieder zu erwarten sein, denn als vorletzte Etappe bietet „Rund um Gotha“ nicht nur eine ideale Gelegenheit auf den Tagessieg, sondern auch um in der Gesamtwertung Boden gut zu machen. Im letzten Jahr versuchte das die belgische Meisterin Lotte Kopecky (Nationalteam Belgien), die sich nach einem spannenden Finale auf der ansteigenden Zielgeraden sowohl im Tages- als auch im Gesamtklassement mit Platz 2 begnügen musste.

Auf dem Gelände im Start-Ziel-Bereich wird die Rundfahrt auch wieder ein attraktives Rahmenprogramm bieten. „Unser Fokus liegt auf der ganzen Familie und besonders auf jungen Fahrradfahrer*innen, die sich in Geschicklichkeit, Ausdauer und Schnelligkeit beweisen möchten. Ziel aller Aktivitäten ist der Spaß an der Bewegung. Wir bieten den fahrradbegeisterten Kids zum Beispiel unterschiedliche Module, um ihre Fähigkeiten im Radfahren zu verbessern. Dies sorgt sicherlich auch für etwas mehr Sicherheit bei den Kids, wenn sie sich im Straßenverkehr bewegen“, so Michael Zahlten, Projektleiter für das Rahmenprogramm der LOTTO Thüringen Ladies Tour.

Pressemitteilung – PM 05/2022