Zweite Etappe der LOTTO Thüringen Ladies Tour in der Otto-Dix-Stadt Gera

Als feste Größe begrüßt die Ott-Dix-Stadt Gera auch im Jahr 2022 die LOTTO Thüringen Ladies Tour, diesmal am 25.05.2022 als zweiter Etappenort der einzigen Frauen-Radrundfahrt Deutschlands.

In den letzten Jahren fanden Start und Ziel der Etappen immer auf dem Markt statt. In diesem Jahr wird das leider nicht möglich sein. „Eine Zielankunft im Herzen der Stadt Gera ist kaum zu toppen, aber aufgrund der hohen internationalen Sicherheitsstandards des Radsportweltverbandes, müssen wir ausweichen. WIR haben aber gemeinsam mit der Stadt einen ähnlich attraktiven Ort für Start und Ziel ausmachen können.“ so Marian Koppe von der Tourleitung.

Letzte Abstimmungen laufen noch, so dass die neue Location bald bekannt gegeben werden kann.

Die Verlegung von Start und Ziel führt auch zu einem veränderten Streckenverlauf. „Das schöne an Gera ist, dass wir hier mehrere Optionen für tolle profilierte Strecken haben. Wir haben auch in den vergangenen Jahren immer wieder unterschiedliche Strecken nutzen können.“ so Koppe.

Auch am neuen Standort wird es ein ansprechendes Rahmenprogramm geben. Besonders in der Radsport-Hochburg Gera möchte die Rundfahrt die Attraktivität von Bewegung auf und mit dem Rad für Groß und Klein präsentieren. „Im Vorfeld der LOTTO Thüringen LADIES Tour ist eine Aktion mit den Schulen geplant, wobei sich die Kids im Rahmen der Klima Tour messen können. Unterhaltung für die ganze Familie ergänzt das Programm“ sagt Michael Zahlten, der für die LOTTO Thüringen Ladies Tour das Rahmenprogramm verantwortet.

„Ein großes Dankeschön geht an die Sponsoren, durch die die Tour und das Rahmenprogramm erst möglich werden. Dazu gehören die Sparkasse Gera-Greiz, Opel, die B&H Spedition, die IKK Classic und viele weitere.“, so Oberbürgermeister Julian Vonarb. „Gemeinsam mit den vielen sportbegeisterten Einwohnern unserer Stadt freue ich mich, dass Gera wieder traditionell Etappenort dieser Tour ist. Ein packendes Rennen ist zu erwarten, und dass alles live! Die meisten Menschen kennen Radsport nur aus dem Fernsehen, aber wir bieten in unserer Stadt, die als Hochburg des Radsports gilt, das Event vor der heimischen Haustür.“

Nicht weniger als 24 Teams haben sich bereits für eine Teilnahme beworben – bei nur 17 verfügbaren Plätzen hat die Sportliche Leitung um Marie Ludwig und Franziska Große also die Qual der Wahl.

Während die Planungen für den täglichen Livestream im Internet bereits weit gediehen sind, wird aktuell noch über LIVE-Sendezeiten für das einzige internationale Frauenrennen im TV gerade noch verhandelt. „Frauen-Radsport verdient mehr Aufmerksamkeit und wir bieten ein attraktives und spannendes Format. Wir hoffen sehr auf einen Erfolg, denn TV-Zeiten sind für uns als Tour sehr wichtig“, so Tour-Direktorin Vera Hohlfeld.

Als zweite Etappe wird der Tagesabschnitt in Gera sicherlich von hohem Tempo geprägt sein. Auch wenn noch vier Etappen folgen werden, kann man es sich im Kampf um das gelbe LOTTO Thüringen Leaders Trikot nicht leisten, hier Zeit und Boden zu verlieren.

Fehlen wird leider die Lokalmatadorin Beate Zanner, die im letzten Jahr ihre aktive Karriere beendet hat. Die Amateur-Fahrerin des thüringischen MAXX-SOLAR-LINDIG-Teams sorgte immer wieder für Furore und konnte 2014 sogar eine Etappe gewinnen und 2019 sensationell Fünfte der Gesamtwertung werden.

 

Pressemitteilung – PM 03/2022

Gera, 25. Januar 2022 (T.RF)