top of page

LOTTO Thüringen Ladies Tour 2024 mit einem Einzelzeitfahren in Altenburg

Aktualisiert: 10. Jan.

Erfurt, 29. November 2023 – Die 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour rollt im kommenden Jahr vom 25. bis 30. Juni durch den Freistaat Thüringen. Auf den anspruchsvollen sechs Etappen ist auf der vorletzten Etappe am 29. Juni erstmals seit dem Jahr 2019 wieder ein Einzelzeitfahren angesetzt. Gastgeber ist die Stadt Altenburg (Landkreis Altenburger Land). Die Details für die Strecke rund um das Residenzschloss sind derzeit in der finalen Abstimmung. Altenburg war zuletzt 2022 Gastgeber für die Thüringen-Rundfahrt.



„Unser Ziel ist es, das Streckenprofil auf der Etappe, Rund im Altenburg ähnlich anzulegen wie das des Einzelzeitfahrens bei den Olympischen Spielen in Paris“, erklärt Renndirektor Marian Koppe. Die Etappe sei damit bestens geeignet für die Profi-Teams, um sich vier Wochen vor dem Rennen um olympisches Edelmetall noch einmal unter ähnlichen Bedingungen zu testen und sich auf Paris 2024 vorzubereiten. „Wir freuen uns sehr, wieder in Altenburg zu Gast zu sein. Ein Einz


elzeitfahren in der ,Spielkartenstadt‘ vier Wochen vor Olympia hatten wir noch nicht. Ich gehe fest davon aus, dass auf der vorletzten Etappe der LOTTO Thüringen Ladies Tour 2024 das Klassement noch einmal gemischt werden wird. Das verspricht Top-Sport und Spannung pur“, sagt Vera Hohlfeld, Direktorin der Rundfahrt. Derzeit gibt es bereits 7 WWT-Anfragen für die kommende Auflage. In den nächsten Wochen wird ausgewählt.

Für Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann sind vor allem zwei Aspekte wichtig: "Zum einen freue ich mich, dass die Altenburger Bevölkerung ein hochkarätiges Radrennen aus nächster Nähe erleben kann, zum anderen strahlt das Großereignis medial wieder weit über die Region hinaus aus und beschert uns positive Publicity", so das Stadtoberhaupt.

Die 36. LOTTO Thüringen Ladies Tour beginnt am 25. Juni. „Wir hatten sehr gute Gespräche mit den Etappenorten und können in Kürze den kompletten Streckenverlauf 2024 veröffentlichen“, ergänzt Rundfahrt-Chefin Vera Hohlfeld. Die einzige deutsche Frauen-Rundfahrt gehört auch 2024 zur ProSeries des Weltverbandes UCI und verspricht, erneut ein Weltklasse-Feld nach Thüringen zu locken. In diesem Jahr starteten fünf World-Tour-Mannschaften im Freistaat.. Den Gesamtsieg sicherte sich Lotte Kopecky aus dem Team SD Worx. Die Belgierin konnte im weiteren Saisonverlauf auch bei den Weltmeisterschaften den Titel im Straßenrennen gewinnen.


200 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page